Entgeltkopfstelle

Der DSV betreibt in unserem Auftrag die Entgeltkopfstelle (EGKS) der Sparkassen-Finanz­gruppe. Auch für diese Aufgabe haben uns alle Sparkassen und Landesbanken das Mandat erteilt.

Die Entgeltkopfstelle fungiert im Auftrag der Sparkassen als technischer Abrechnungs­dienstleister für durch PoS-Transaktionen anfallende girocard-Entgelte, die die Akzeptanten an die kartenausgebenden Institute entrichten müssen. Die Entgeltkopfstelle erhält die Entgelte für girocard-Transaktionen, die mit girocards der Sparkassen an den PoS-Terminals durchgeführt wurden. Zudem rechnet sie treuhänderisch die eingenommenen Entgelte mit den kartenausgebenden Instituten ab.

Im Regelbetrieb stellen wir selbstverständlich sicher, dass die bilateral verhandelten Entgelte vertraulich bleiben. Darüber hinaus haben uns die Sparkassen und Landesbanken damit beauftragt, die Entgeltkopfstelle technisch weiterzuentwickeln. Dieses Projekt „EGKS Phase II“ befindet sich in finaler Abstimmung mit dem Ziel, spätestens im November 2017 live zu gehen.