Finanzerziehung: Eltern bringen ihren Kindern "Bargeld" bei

24.01.2020

94 Prozent der Eltern vermitteln ihren Kindern den Umgang mit Geld noch vorwiegend anhand von Bargeld. 57 Prozent der Erziehungsberechtigten beurteilen aber auch bargeldlose Zahlungsarten als sehr wichtig oder eher wichtig bei der Finanzerziehung.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Umfrage, die Kantar im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) durchgeführt hat. Befragt wurden Eltern, die mindestens ein Kind im Alter zwischen fünf und 17 Jahren im Haushalt haben.

Finanzerziehung_Bargeld_1

 © BVR

Das Ergebnis der Umfrage fällt damit trotz der wachsenden Bedeutung von Kartenzahlung und digitaler Zahlverfahren (kontaktloses und mobiles Bezahlen) deutlich noch immer pro Bargeld aus. Dabei hätten die Kinder und Jugendlichen laut BVR überwiegend bereits die Möglichkeit, sich mit bargeldlosem Bezahlen vertraut zu machen: Denn eine Mehrheit der Eltern habe ihrem Kind schon in jungen Jahren ein Konto eingerichtet. Dennoch sei nur ein Drittel der Erziehungsberechtigten der Ansicht, dass ihr Kind sehr gut oder gut mit bargeldlosem Zahlungsverkehr vertraut ist.

Bei Eltern ist laut der Umfrage heute noch die Annahme verbreitet, dass Kinder im Vorschul- oder Grundschulalter nichts oder nur wenig von Geld und finanziellen Angelegenheiten mitbekommen würden. Dabei sei es inzwischen erwiesen, dass Heranwachsende bereits früh die Bedeutung von Geld in der Familie und die Präsenz finanzieller Themen im Alltag wahrnehmen.

Sparkassen-SchulService

Die Sparkassen-Finanzgruppe fördert seit über 40 Jahren die Vermittlung finanzieller und ökonomischer Kompetenz in Schulen – und zwar mit dem Sparkassen-SchulService.

Hier stehen für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern rund 100 Materialien zur Auswahl. Die didaktisch aufbereiteten Unterrichtshilfen sind werbefrei, auf die Lehrpläne abgestimmt und zeichnen sich durch ihren Praxisbezug und ihre multimediale Vielfalt aus. Die behandelten Themen reichen vom ersten spielerischen Umgang mit Geld bis zum Börsengeschehen, von Verbraucherfragen bis in die Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Unterstützungsmaterialien zum Sparkassen SchulService finden Sparkassen im Kundenportal des Deutschen Sparkassenverlags unter folgendem Link.