Payone wickelt Zahlungsverkehr für ADAC ab

21.05.2021

Payone, Joint Venture von Worldline sowie der DSV-Gruppe, wickelt alle Zahlungen für das jüngste Finanzdienstleistungsprodukt des ADAC, ADAC Pay, ab.

Die Bezahl-App steht den über 21 Millionen ADAC-Mitgliedern seit kurzem für das einfache und sichere kontaktlose Bezahlen am Point of Sale oder online über Smartphone oder Smartwatch zur Verfügung.

Die neue digitale Kreditkarte mit Prepaid-Prinzip wurde gemeinsam von der ADAC Finanzdienste GmbH und ihrem Kooperationspartner Landesbank Berlin AG entwickelt. Das Projektteam hat sich dazu entschieden, den Top-Up-Prozess mit dem langjährigen Partner Payone zu implementieren. Damit kann der ADAC Pay-Nutzer seine virtuelle Kreditkarte mit jeder beliebigen Visa- und Mastercard aufladen.

Payone begleitet den ADAC bereits seit über 25 Jahren partnerschaftlich in der Abwicklung seines gesamten stationären und Online-Zahlungsverkehrs über alle Geschäftsfelder und Akzeptanzarten und damit verbundenen Services hinweg. Björn Hoffmeyer, CCO Payone, kommentiert: „Das Beispiel ADAC steht für über ein Vierteljahrhundert gemeinschaftlich gewachsenen Erfolgs im Dienste des Kunden: Auf der einen Seite die Sicherstellung der automobilen Mobilität in Kombination mit der größtmöglichen Flexibilität an zeitgemäßen Zahlungsmöglichkeiten.“

Dies wurde am 20. Mai 2021 bekannt gegeben. Die Pressemitteilung finden Sie hier.