Wettbewerb des Payment-Nachwuchses

16.11.2018

Das Auszubildenden-Team der Sparkasse Werra-Meißner hat den Payment-Azubi-Wettbewerb 2018 gewonnen. Der Wettbewerb ist seit 2009 eine etablierte Maßnahme des Payment Markets-Angebots der S-Payment. Neben den Siegern aus Werra-Meißner wurden 2018 erstmals zwei Zweitplatzierte gekürt: die Teams der Rhön-Renn¬steig-Sparkasse und der Sparkasse Chemnitz.

Insgesamt nahmen 52 Sparkassen mit 64 Teams und 380 Auszubildenden am Wettbewerb teil. Sie reichten Projekte in den Kategorien Privatkunden- und Business Card Kreditkarten, stationäre Akzeptanz­stellen, E- und M-Commerce sowie kontaktloses Bezahlen ein.

Das Siegerteam 2018, bestehend aus drei Auszubildenden der Sparkasse Werra-Meißner, widmete sich als „The Werra-Women“ der Kategorie „Kontaktlos“. Sie nutzten für ihre Kampagne das örtliche Musikfestival „Open Flair“ in Eschwege, um dort die Kunden für das kontaktlose Bezahlen zu sensibilisieren und so die Anzahl kontaktloser Kartenzahlungen spürbar zu steigern.

Das Projekt-Konzept der drei jungen Frauen zwischen 19 und 22 Jahren basierte auf drei Komponenten - einer Online-Umfrage in der Internet-Filiale des Instituts, die als erste Bedürfnisanalyse fungierte, der Organisation eines Aktionsstandes auf dem Musikfestival für den direkten Kontakt mit der Zielgruppe sowie einem Gewinnspiel, an dem Kunden nach erfolgreicher kontaktloser Kartenzahlung teilnehmen konnten.

 Dafür holten sich die „Werra Women“ einen ortsansässigen Bäcker nahe des Festival­geländes für fünf Tage mit ins Boot - dort erhielt jeder kontaktlos zahlende Kunde zwei Lose für eine Tombola, mit Gewinnen rund um das Thema Festival. Zu den Ver­triebswegen zählten neben Onlinewerbung in sozialen Medien und in der Internet-Filiale der Sparkasse Werra-Meißner auch Plakate und Flyer sowie die Nutzung einer Videowall im Institut und interne Mitarbeiterschulungen, um die Kampagne bekannt zu machen.

 Die Wettbewerbs-Jury, bestehend aus Vertretern der S-Payment, des DSV, des Spar­kassen-Händlerservice, der Prozessoren und von Sparkassen, vergab für das Projekt die diesjährige Höchstpunktzahl - aufgrund der starken regionalen Verknüpfung mit dem Musikfestival vor Ort, der Einbindung der lokalen Händler sowie des direkten Kundenkontakts am Aktionsstand. Am Ende überzeugte auch die logisch aufgebaute Abschlusspräsentation und verhalf „The Werra Women“ zum Sieg 2018 .

Als praxisorientierte Ergänzung zum Ausbildungslehrplan bietet der Payment Azubi Wettbewerb für Auszubildende aller Sparkassen eine Plattform, eigenständig Informa­tions- oder Vertriebsaktionen durchzuführen und dabei ihr erworbenes Payment- und Vertriebswissen unter Beweis zu stellen. Besonders gefragt sind dabei Kreativität, Teamwork und strukturiertes Arbeiten in einem vorgegebenen Zeit- und Budget­rahmen.

Weitere Informationen und Anmeldung für 2019

Der Payment-Azubi-Wettbewerb 2019 ist bereits ausgeschrieben. Im Portal Payment-Markets finden interessierte Sparkassen alles rund um den Wettbewerb: Praxisbei­spiele der Vorjahres-Gewinner, Teilnahmebedingungen und Tipps & Tricks. Wer Azubi-Teams ins Rennen schicken will, wendet sich an das Aktionsbüro Payment-Markets. Eine Anmeldung zum Wettbewerb ist bis zum 30. April 2019 möglich.

Weitere Informationen:

www.payment-markets.de/sparkassen/massnahmen-2019/payment-azubi-wettbewerb