Leckere Backwaren mit Karte und Smartphone bezahlen

27.06.2019

Wer in einer der Filialen der Bäckerei Werning im Kreis Steinfurt Brot, Brötchen, Kaffee oder Kuchen kauft, kann ab sofort auch per Karte oder Smartphone bezahlen.

Dabei spielt die Höhe des Kaufbetrags keine Rolle, denn die Kunden können jede Summe nun ohne Münzen und Scheine bezahlen. Damit ist Werning die erste Bäckerei im Kreis Steinfurt, die flächendeckend in allen ihren rund 40 Filialen das bargeldlose Bezahlen anbietet. In Kooperation mit der Kreissparkasse Steinfurt hat die Bäckerei in den vergangenen Wochen alle Standorte mit modernen Kartenterminals ausgestattet.

„Die Menschen sind es heutzutage gewohnt, überall schnell und unkompliziert auch Kleinstbeträge mit ihrer Karte oder mit ihrem Smartphone zu bezahlen. Auch wenn viele noch mit Bargeld zahlen, steigt die Nachfrage nach Kartenzahlungen auch bei uns enorm an“, sagt Bernhard Werning, Geschäftsführer des gleichnamigen Familienunternehmens.

Alle installierten Kartenterminals ermöglichen nicht nur das Einstecken einer Karte, sondern auch das kontaktlose Bezahlen. Dazu müssen die Kunden einfach nur ihre Karte oder auf Wunsch auch ihr mit einer Karte verknüpftes Smartphone vor das Gerät halten, und in Sekundenschnelle ist der Einkauf bezahlt. Erst ab einer Summe von 25 Euro ist die Eingabe einer PIN-Nummer nötig.

„In vielen Bäckereien, kleinen Cafés oder in Kiosken, in denen oft nur kleine Geldbeträge gezahlt werden müssen, gibt es heute oft noch keine Möglichkeit, ohne Bargeld zu bezahlen. Doch wie auch die Bäckerei Werning erkennen viele, dass das die Zukunft des Bezahlens ist. Das wird bald genauso normal sein wie das bargeldlose Bezahlen der Tankfüllung. Denn es ist einfach und bequem und zudem viel hygienischer“, sagt Carl-Christian Kamp, stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt.

Werning

© Kreissparkasse Steinfurt