Düsseldorfer Multifunktionshallen akzeptieren digitale Zahlverfahren

10.02.2020

Der ISS DOME, das Heimstadion der Düsseldorfer EG, und die Mitsubishi Electric HALLE in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt akzeptieren jetzt Kartenzahlung - auch kontaktlos und mobil können die Besucher bezahlen.

Seit dem 18. Dezember 2019 ist im ISS DOME das bargeldlose Bezahlen möglich. An sogenannten „Cashless only – FastLanes“ können Besucher ihre Speisen und Getränke mit Girocard, VISA, Mastercard, Maestro und V-Pay sowie Apple Pay und Google Pay schnell und bequem bezahlen. Diese Kassen finden sich an den Kiosken und in der Starlounge. Auch die Mitsubishi Electric HALLE rüstete ihre Kassen entsprechend auf.

Cashless only - FastLanes im ISS DOME

Das bargeldlose Bezahlen pilotierte die Stadtsparkasse Düsseldorf gemeinsam mit der Betreibergesellschaft D.LIVE vom 18. Dezember bis zum Ende des Jahres 2019 im ISS DOME. Die Projektleitung liegt bei der S-Payment, einem Tochterunternehmen des Deutschen Sparkassenverlags. Netzbetreiber ist die Payone. Die Kassensysteme stellte das Unternehmen Adon. Die Kooperationspartner statteten das Heimstadion des Eishockey-Bundesligisten Düsseldorfer EG mit 20 NFC-fähigen Kartenterminals aus. An diesen „Cashless only – FastLanes“ können die Besucher nur mit Karte oder Smartphone zahlen.

640x400Foto Einführung ohne Personen

© Stadtsparkasse Düsseldorf

Die ISS DOME-Besucher und das Gastronomie-Personal haben das Angebot, noch schneller Speisen und Getränke zu kaufen, sehr gut angenommen. An den beiden Einführungstagen wechselten immer wieder Besucher aus den Schlangen der Bargeld-Kassen zu den Cashless-Kassen. Die positive Resonanz zeigte sich auch in der Nutzungsquote: Am ersten Einführungstag griffen 33 Prozent der Kunden zur Karte; am zweiten Tag waren es schon 38 Prozent.

Um auf das neue Angebot aufmerksam zu machen, veranstaltete die Stadtsparkasse Düsseldorf ein Gewinnspiel auf Facebook. Der Gewinner erhielt zwei Karten für das Spiel der Düsseldorfer EG gegen die Straubing Tigers am 19. Januar 2020 und konnte vor Ort dann gleich die neuen Bezahllösungen testen.

Bargeldloses Bezahlen startet in der Mitsubishi Electric HALLE

Auch die Düsseldorfer Mitsubishi Electric HALLE, die ebenfalls von D.LIVE betrieben wird, bietet ihren Besuchern im neuen Jahr eine schnelle und praktische Alternative zur Bargeldzahlung. Seit dem 14. Januar 2020 sind dort ebenfalls eigens aufgerüstete Kassen für das bargeldlose Bezahlen installiert. Besucher können hier nun an zehn neuen Kartenterminals zahlen.

Zum Auftritt des deutschen Stand-Up-Comedians Felix Lobrecht war es dann so weit: Die Besucher konnten nun die neuen Kassensysteme ausprobieren – und das mit Erfolg: Bereits 25 Prozent nutzten bargeldlose Bezahlmöglichkeiten am ersten Einführungstag.

Perspektivisch will D.LIVE auch noch weitere Cashless-Terminals installieren. Somit glänzen die beiden Multifunktionshallen nicht nur mit ihrem breiten Unterhaltungsangebot, sondern auch mit einer neuen Vielfalt an Payment-Lösungen.