Easy zahlen statt ewig zählen

30.05.2022

Fahrgäste der Barnimer Busgesellschaft mbH (BBG) in Eberswalde können sich in den BBG-Bussen der Linien 861 und 862 seit dem 1. Mai 2022 über mehr Komfort freuen. Wer Tickets im Bus kaufen will, kann dies nun kontaktlos und schnell tun - bargeldlos mit girocard oder Kreditkarte, per Smartphone oder sogar mit der Smartwatch. Unter den Verkehrsbetrieben in der Region gehört die BBG zu den ersten, die ihren Kunden kontaktloses Bezahlen anbietet.

Das ÖPNV-Unternehmen rüstete dafür im Rahmen einer Testphase zusammen mit der Sparkasse Barnim, der S-Payment, der PAYONE und der ATRON electronic GmbH zunächst die Eberswalder „Obusse“ mit Kontaktlos-Terminals in der Fahrerkabine aus. Die Terminals stellte die Sparkasse Barnim bereit, und zwar abgestimmt auf die tech­nischen Anforderungen des Verkehrsbetriebs. Die S-Payment war für die Projektlei­tung verantwortlich und koordinierte die gesamten Aktivitäten der Projektpartner.

BBG_Kontaktlos-Terminal im Bus

Für die Fahrgäste heißt es nun also „Easy zahlen statt ewig zählen“, so wie es die Werbung für das neue Bezahlangebot auf den BBG-Bussen verspricht. Das kontaktlose Zahlen geht viel schneller und entlastet die Busfahrer vom Bargeld-Handling. Es bil­den sich keine langen Schlangen beim Fahrer, wenn viele Fahrgäste ein Ticket kaufen möchten. Das verkürzt spürbar den Haltestellen-Stopp; die Busse können pünktlich weiterfahren.

BBG_Fahrer im Bus (002)

Wenn die dreimonatige Testphase erfolgreich verläuft, will die Busgesellschaft die Kontaktlos-Technologie bis zum Jahresende nach und nach in allen ihren rund 120 Fahrzeugen installieren. Die grün-weiß lackierten Busse der BBG-Flotte fahren für die Barnimer und Märkisch-Oderländer auf insgesamt 55 Linien durch die Region. 7,6 Millionen Kilometer legt der Verkehrsbetrieb dabei jährlich für die knapp 11 Millionen Fahrgäste zurück.